Nachdem ich auf dem Rückweg von der "Ham-Radio" vorher den Gehrenberg (SOTA DM/BW-348) aktiviert hatte, bin ich zum Höchsten (SOTA DM/BW-854) gefahren. Bereits aus einiger Entfernung konnte ich die zahlreichen Funkmasten und Antennen sehen. Oben angekommen schaute ich mich erst einmal um und suchte mir dann einen Platz in der Aktivierungszone. Während der Fahrt hatte ich eine Idee. Ich wollte mit einigen, auf der Ham Radio gekauften Sachen, eine Antenne bauen. Ich hatte den vektoriellen Antennen Analyzer (FA-VA-4) des Funkamateur gebraucht von Michael, DB7MM gekauft, einen 10m MINI Mast von DX-Wire, sowie 90m Draht vom Flohmarkt. Nach 10 Minuten war ein 10m langer Halbwellen-Vertikalstrahler fürs 20m-Band aufgebaut und ich konnte mit meinem FT-817 und 5W einige Stationen arbeiten. Der weiteste Kontakt war KA1R in Massachusetts. Gut, wenn man ein Multitool von Leatherman im Rucksack hat. Danach bin ich zum DM/BW-156 (Lindenberg) gefahren.

  • IMG_20180602_130949168_HDR_01
  • IMG_20180602_131319861_HDR_01
  • IMG_20180602_131341938_HDR_01
  • IMG_20180602_131353899_HDR_01
  • IMG_20180602_131423249_HDR_01
  • IMG_20180602_131810576_HDR_01
  • IMG_20180602_133002137_HDR_01
  • IMG_20180602_134753485_HDR_01
  • IMG_20180602_134920985_HDR_01


Kommentar schreiben