Nachdem ich dieses Jahr auf der Ham Radio die Prüfungen für die US-Amerikanische Technician- und General-Class absolviert habe, wollte ich natürlich zeitnah auf die US Extra-Class, welche die höchste US-Amerikanische Klasse darstellt, upgraden. Problematisch ist dabei die "Karenzzeit" von genau 365 Tagen, danach verfallen vorher bestandene Elemente. Ich müsste also nach einem Jahr von vorne beginnen. (Update unten, 08.09.2017) So kam es mir dann sehr gelegen, dass Eugen, DK8VR - unser Distriktsvorsitzender hier im Saarland - mir davon erzählte, dass Planungen laufen, um bei unserem Distrikt-Service-Tag eine US-Lizenzprüfung anzubieten. Mit Mike, KK7CW war der erste Prüfer (VE) schnell gefunden, Jean-Luc, AC8QS war der zweite und Arnaud, AC2NK kam extra aus der Nähe von Straßburg angereist, nur um die US-Lizenzprüfung abzunehmen. Die Veranstaltung (der Distrikt-Service-Tag selbst) selbst hatte ingesamt 80 Teilnehmer und war damit gut besucht. Für mich was das Highlight dieses Jahr aber ganz klar die US-Lizenzprüfung.

Übrigens wurde ich heute oft gefragt, inwieweit die US-Lizenzprüfungen mit den deutschen Prüfungen vergleichbar sind. Hier eine kurze Übersicht:

US Technician-Class

Die US Technician-Lizenz ist relativ leicht. Diese ist vom Niveau weit unter unseren Klasse E angesiedelt und ist nach einigen Stunden Fragen lesen zu schaffen, wenn man ausreichend gut Englisch spricht und breits eine deutsche Prüfung bestanden hat. Auf jeden Fall kann eine Technician-Class nicht in eine deutsche Lizenz umgeschrieben werden, da es (noch) kein deutsches Gegenstück zu dieser Einsteigerklasse gibt.

US General-Class

Die US General-Class geht da schon mehr in die Tiefe, gerade was technische Fragen angeht. Die Prüfung ist in etwa mit der deutsche Klasse E vergleichbar. Andere Quellen meinen, dass die Prüfung etwas schwerer als die deutsche E ist, bzw. vom Niveau etwas unter der deutschen Klasse A liegt. Diese Lizenz kann bei der BNetzA für 200 Euro in eine deutsche Klasse E umgeschrieben werden.

US Extra-Class

Die US Extra-Class ist, wie ich finde, etwas schwerer als die deutsche Klasse A. Auch mit 15 Punkten im Abitur habe ich nicht alle Fragen direkt verstanden und musste vieles nachlesen. Das Lernen selbst fand ich aber angenehmer als für die deutsche Klasse A, da das Wissen aus dem 2016er Fragenkatalog viel praxisrelevanter ist, als das was im aktuellen Klasse A Fragenkatalog der BNetzA gefragt wird. Die US-Prüfung geht sehr stark auf aktuelle Entwicklungen ein. Viele Fragen drehen sich um SDR-Technik, JT-65 und Digimodes im Allgemeinen. Die deutsche Klasse A eher um Röhrentechnik und Selbstbau von Transceivern und Endstufen mit Röhrentechnik, gefühlt ist das Stand von 1970. Die US Extra-Class kann für 200 Euro bei der BNetzA in eine deutsche Klasse A umgeschrieben werden. Gelernt habe ich übrigens genau 8 Tage lang mit dem Prüfungssimulator von QRZ.com. Der HamRadioTrainer, welchen ich für Technician und General verwendet habe, war leider veraltet, der 2016er Fragenkatalog für Extra lag noch nicht vor.

Upgrade auf eine höhere Klasse (08.09.2017)

Da wir in Kürze eine US Lizenzprüfung anbieten, kam die Frage von einem OM, ob er seine 2009 erworbene Technician Lizenz einfach upgraden kann. Bisher ging ich davon aus, dass das nicht so einfach möglich ist, da die Credits für vorherige Prüfungen (CSCE) nach 365 Tagen verfallen (Absatz b).

Nur wegen dieser Regel habe ich schnell mein Upgrade von General auf Extra gemacht. Ich wollte nicht noch einmal von vorne beginnen.

Aber das gilt nur für den Fall, dass man nach erfolgreicher Prüfung kein Rufzeichen beantragt hat. Der OM hatte aber seit der Prüfung ein gültiges Rufzeichen. Da die Rufzeichenzuteilung und sogar ein selbst ausgesuchtes Rufzeichen (Vanity Call) heute nichts mehr kosten, sollte das auf jeden Fall gleich mit beantragt werden. Denn dann gilt die Frist von 365 Tagen für ein Lizenzupgrade, wie man in Absatz a) sehen kann, nicht mehr.

Das ergibt sich aus den FCC-Rules:

§ 97.505 Element credit.

(a) The administering VEs must give credit as specified below to an examinee holding any of the following license grants:

Operator classUnexpired (or within the renewal
grace period)
Expired and beyond the renewal
grace period
(1) Amateur Extra Not applicable Elements 3 and 4.
(2) Advanced; General; or Technician granted before March 21, 1987 Elements 2 and 3 Element 3.
(3) Technician Plus; or Technician granted on or after March 21, 1987 Element 2 No credit.

(b) The administering VEs must give credit to an examinee holding a CSCE for each element the CSCE indicates the examinee passed within the previous 365 days.

  • Extra_Pruefbescheinigung_Distrikt_Service_Tag_US_Lizenzprüfung
  • Gruppenbild_Distrikt_Service_Tag_US_Lizenzprüfung
  • Lernfortschritt_QRZcom_Extra_Class


Kommentar schreiben