Ich wohne in einer Stadtwohnung zur Miete und kann keine riesigen Antennen aufbauen. Daher habe ich mich von dem Gedanken verabschiedet, auf 80m QRV zu sein. Da auf 10m aktuell nicht viel los ist, blieb für mich als DO'ler nur noch das 15m Band übrig. Ich habe also nach einer einfachen Antenne gesucht und bin auf den Dipol gestoßen. Meine Antenne habe ich nach einer Anleitung im Internet gebaut und das Material hat keine 2 Euro gekostet. Ich war sofort begeistert. Mir sind nun schon einige weltweite QSOs gelungen seit ich diesen einfachen Dipol gebaut habe. Allerdings funktioniert mein Internet nicht mehr, wenn ich funken will. Das ist sehr nervig, gerade was die Logs, QRZ.com und den DXCluster angeht. Ich ziehe immer den Stecker meines Kabelrouters (Hitron 30360 von Kabel Deutschland) raus. Wenn ich das nicht mache, habe ich S8 QRM nur auf 15m. Das liegt wohl daran, dass meine Antenne auf 15m abgestimmmt ist. Leider hat eine provisorische Abschirmung mit Alufolie bisher nicht geholfen. Wenn ich den Kabelrouter in ein anderes Zimmer stelle, sind die Störungen weg. Das Internet funktioniert dann trotzdem nicht, da ich all meine Kabel nicht "umlegen" kann. Der Dipol liegt genau auf dem Dach unter welchem der Kabelrouter steht. Wer Tipps hat, kann mir gerne einen Kommentar hinterlassen, oder mich auf den anderen bekannten Wegen kontaktieren.

Hier noch einige Fotos von meinem Problem:

Amateurfunk Störungen

Amateurfunk Störungen

Amateurfunk Störungen

Amateurfunk Störungen

Amateurfunk Störungen

Amateurfunk Störungen

Amateurfunk Störungen

Update vom 31.05.2015 - Neues Netzteil:

Das Problem wurde gelöst, indem ich auf gut Glück ein neues Netzteil bei Reichelt bestellt habe. Es handelt sich bei dem Netzteil um das Goobay SNT 2250. Wie man sieht, ist direkt ein Ferritkern zur Entstörung eingebaut:

Amateurfunk Störungen


Kommentar schreiben