Am 09.08.2016 habe ich spontan nach einem Strandbesuch meinen Funkrucksack aus dem Auto geholt und bin auf einen Deich geklettert. An diesem Tag waren die Bedingungen auf 40m und auch auf 20m so schlecht, dass kaum eine Station zu hören war. Ich hatte nur das Minimalsetup dabei, so dass ich nur 5W QRP und einen endgespeisten Draht am 5m Minimast hatte. Ich hatte auch kein Internet und konnte so auch keinen Spot absetzen. Nach gut 30 Minuten "CQ from IOTA EU-146" auf 7.090Mhz und 14.285Mhz habe ich auf 2m FM umgebaut und konnte immerhin mit Karin, PD0KM/M und Wijnand, PA3HFJ/M via Repeater PI3VLI sprechen. Es sollten, in dieser Woche, meine einzigen beiden QSOs aus PA bleiben.

  • IMG_20160809_173526160_01
  • IMG_20160809_173557625_01
  • IMG_20160809_173641355_01
  • IMG_20160809_173649839_01
  • IMG_20160809_180941990_01
  • IMG_20160809_185308215_01

Kommentare   
0 # Chris 2016-08-25 08:19
Nach funktechnischen Regentagen kommt auch wieder die Sonne!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
0 # John, DK9JC & N1JJC 2016-08-30 00:24
Bei SOTA hab ich mehr Glück! :-)
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
Kommentar schreiben